Am Admiral konnte ich schon länger den Motor nicht mehr vernünftig einstellen.Unrunder Leerlauf und Heisstartprobleme waren die Symtome.Auch gab er manchmal unschöne Geräusche von sich.Als Erstes mal die Kompression gemessen.Die war unter aller Sau.Also Motor raus und zum Instandsetzer meines Vertauens bringen.(Er hat mir bereits am Manta den Motor revidiert und am Commodore das Getriebe überholt)

Anfang Januar 2018 durfte ich nun den Motor abholen.Ausser dem Gehäuse war nichts mehr zu gebrauchen,so fertig war der Motor.

Demnächst werden die Anbauteile montiert,und der Motor darf wieder in der grossen Limousine Platz nehmen